Literatour 100

Anja Kiel und Inge Meyer-Dietrich

»Die Hüter des Schwarzen Goldes«

Für Kinder ab 10 Jahren und für die ganze Familie.

In der unterirdischen Welt stillgelegter Bergwerke leben die Hüter des Schwarzen Goldes, sagenumwobene Zwerge. Ihr größter Schatz, der Kraftstein Achazurit, hält die Welten über und unter Tage im Gleichgewicht. Doch dieser Garant der Zukunft ist gestohlen worden. Sophie und Luca begeben sich auf eine abenteuerliche Reise, um ihn zu retten. Dabei begegnen sie weiteren mythischen Figuren – einem Werwolf, der weisen Frau, dem uralten Berggeist – und geraten zunehmend in Lebensgefahr …

»Die Hüter des Schwarzen Goldes« spielt in der unterirdischen Welt der stillgelegten Bergwerke, im Bergbaumuseum Bochum und im Ruhrmuseum der Zeche Zollverein. Die Autorinnen bringen Anschauungsmaterial wie Kohle oder Fossilien mit.

 

Die Autorinnen Inge Meyer-Dietrich und Anja Kiel sind Mutter und Tochter. Und nicht nur das – sie haben bereits gemeinsam Bücher geschrieben. Unter anderem den Ruhrgebiets-Fantasy-Roman »Die Hüter des Schwarzen Goldes«, der 2010 mit dem Lesepeter der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien ausgezeichnet wurde.

Inge Meyer-Dietrich ist freie Autorin und hat über 30 Bücher veröffentlicht, die z. T. in mehrere Sprachen übersetzt wurden. 1995 erhielt Inge Meyer-Dietrich den Literaturpreis Ruhr für ihr Gesamtwerk.

Anja Kiel ist, nachdem sie zunächst als Journalistin und Gästeführerin arbeitete, seit ihrem literarischen Debüt mit »Die Hüter des Schwarzen Goldes« hauptberuflich als Autorin tätig. Seitdem erschienen vierzehn weitere Bücher neben Kurzgeschichten in Anthologien und Artikeln in Zeitschriften.

Die Veranstaltungen

07. August

2021

10:30 Uhr

Schacht IV, Zechenstraße 54 (Zugang über Franz-Haniel-Straße), 47443 Moers

Anja Kiel und Inge Meyer-Dietrich: Die Hüter des Schwarzen Goldes

Das Kinderbuch spielt in der unterirdischen Welt der stillgelegten Bergwerke, im Bergbaumuseum Bochum und auf Zeche Zollverein. Die Autorinnen bringen Anschauungsmaterial wie Kohle oder Fossilien mit.

Inge Meyer-Dietrich, Anja Kiel, Foto: Sascha Kreklau

Inge Meyer-Dietrich, Anja Kiel, Foto: Sascha Kreklau

Für Kinder ab 10 Jahren und für die ganze Familie.

In der unterirdischen Welt stillgelegter Bergwerke leben die Hüter des Schwarzen Goldes, sagenumwobene Zwerge. Ihr größter Schatz, der Kraftstein Achazurit, hält die Welten über und unter Tage im Gleichgewicht. Doch dieser Garant der Zukunft ist gestohlen worden. Sophie und Luca begeben sich auf eine abenteuerliche Reise, um ihn zu retten. Dabei begegnen sie weiteren mythischen Figuren – einem Werwolf, der weisen Frau, dem uralten Berggeist – und geraten zunehmend in Lebensgefahr ...

Die Autorinnen Inge Meyer-Dietrich und Anja Kiel sind Mutter und Tochter. Und nicht nur das - sie haben bereits gemeinsam Bücher geschrieben. Unter anderem den Ruhrgebiets-Fantasy-Roman »Die Hüter des Schwarzen Goldes«, der 2010 mit dem Lesepeter der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien ausgezeichnet wurde.

Inge Meyer-Dietrich ist freie Autorin und hat über 30 Bücher veröffentlicht, die z. T. in mehrere Sprachen übersetzt wurden. 1995 erhielt Inge Meyer-Dietrich den Literaturpreis Ruhr für ihr Gesamtwerk.

Anja Kiel ist, nachdem sie zunächst als Journalistin und Gästeführerin arbeitete, seit ihrem literarischen Debüt mit »Die Hüter des Schwarzen Goldes« hauptberuflich als Autorin tätig. Seitdem erschienen vierzehn weitere Bücher neben Kurzgeschichten in Anthologien und Artikeln in Zeitschriften.

Beginn: 10:30 Uhr
Einlass: 10:15 Uhr
Anmeldung / Reservierung erforderlich: Bibliothek Moers (02841-201 753)
Negativer Coronatest, vollständige Impfung bzw. Genesung erforderlich - aufgrund der Pandemie-Situation können sich auch kurzfristig Änderungen ergeben, bitte beachten Sie daher eventuelle Hinweise auf der Homepage der Bibliothek Moers, in der Presse sowie in den sozialen Medien.

Bei schlechtem Wetter findet die Lesung in der Maschinenhalle statt.

Veranstalter: Bibliothek Moers, Moerser Gesellschaft zur Förderung des literarischen Lebens e. V., Grafschafter Museums- und Geschichtsverein

Tickets: Eintritt frei

07. August

2021

15:00 Uhr

Hof des Gymnasiums Petrinum, Herzogswall 29, 45657 Recklinghausen

Anja Kiel und Inge Meyer-Dietrich: Die Hüter des Schwarzen Goldes

Das Kinderbuch spielt in der unterirdischen Welt der stillgelegten Bergwerke, im Bergbaumuseum Bochum und auf Zeche Zollverein. Die Autorinnen bringen Anschauungsmaterial wie Kohle oder Fossilien mit.

Inge Meyer-Dietrich, Anja Kiel, Foto: Sascha Kreklau

Inge Meyer-Dietrich, Anja Kiel, Foto: Sascha Kreklau

Für Kinder ab 10 Jahren und für die ganze Familie.

In der unterirdischen Welt stillgelegter Bergwerke leben die Hüter des Schwarzen Goldes, sagenumwobene Zwerge. Ihr größter Schatz, der Kraftstein Achazurit, hält die Welten über und unter Tage im Gleichgewicht. Doch dieser Garant der Zukunft ist gestohlen worden. Sophie und Luca begeben sich auf eine abenteuerliche Reise, um ihn zu retten. Dabei begegnen sie weiteren mythischen Figuren – einem Werwolf, der weisen Frau, dem uralten Berggeist – und geraten zunehmend in Lebensgefahr ...

Die Autorinnen Inge Meyer-Dietrich und Anja Kiel sind Mutter und Tochter. Und nicht nur das - sie haben bereits gemeinsam Bücher geschrieben. Unter anderem den Ruhrgebiets-Fantasy-Roman »Die Hüter des Schwarzen Goldes«, der 2010 mit dem Lesepeter der Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien ausgezeichnet wurde.

Inge Meyer-Dietrich ist freie Autorin und hat über 30 Bücher veröffentlicht, die z. T. in mehrere Sprachen übersetzt wurden. 1995 erhielt Inge Meyer-Dietrich den Literaturpreis Ruhr für ihr Gesamtwerk.

Anja Kiel ist, nachdem sie zunächst als Journalistin und Gästeführerin arbeitete, seit ihrem literarischen Debüt mit »Die Hüter des Schwarzen Goldes« hauptberuflich als Autorin tätig. Seitdem erschienen vierzehn weitere Bücher neben Kurzgeschichten in Anthologien und Artikeln in Zeitschriften.

Bei allen Veranstaltungen findet ein Hygienekonzept Anwendung, das Ihnen auf der vorhandenen Bestuhlung die Einhaltung des Sicherheitsabstandes zu Ihren Mitbesucher*innen garantiert.

Tickets können – solange noch Plätze verfügbar sind – unter 02361/18052700, im RZ Ticket-Center, beim Buchladen Attatroll – Herner Str. 16, 45657 Recklinghausen, 02361 17002 - sowie bis eine Stunde vor Vorstellungsbeginn unter www.kultur-kommt-ticket.de erworben werden.
Bitte beachten Sie, dass es bei diesen Veranstaltungen keine Abendkasse geben wird!

Eine Kooperation von Neue Literarische Gesellschaft Recklinghausen, Institut für Kulturarbeit der Stadt Recklinghausen, mit Dank an das Gymnasium Petrinum für die Gastfreundschaft und Unterstützung.

Veranstalter: Neue Literarische Gesellschaft Recklinghausen, Institut für Kulturarbeit der Stadt Recklinghausen

Tickets: 3,-