Literatour 100

Johanna Adorján

»Ciao«

Hans Benedek, einst ein gefragter Feuilletonist, hat seinen Bedeutungsverlust selbst noch gar nicht realisiert. Er wähnt sich weiterhin als Mann von beträchtlichem Einfluss, glaubt, dass alle Welt die Ohren spitzt, wenn er einen Gedanken formuliert. Aber die Zeichen mehren sich, dass sich etwas verändert hat… Als seine Frau ihn auf die Idee bringt, ein Portrait über die gefragteste junge Feministin des Landes zu schreiben, wittert Hans seine Chance. Doch die Begegnung mit ihr wird Hans in einen Abgrund von bisher ungekannter Tiefe stürzen.

 

Johanna Adorján, Kulturjournalistin mit Kultstatus und Bestsellerautorin, kommt mit ihrem frisch erschienenen satirischen Roman ins literaturgebiet.ruhr. Sie entwirft mit »Ciao« eine Geschichte, die extrem komisch ist und gleichzeitig ernsthaft gegenwärtig. Ist der Untergang des alten weißen Mannes beschlossene Sache oder sollten wir mit dieser Spezies doch gnädig sein?

Die Veranstaltungen

07. August

2021

16:30 Uhr

Buchhandlung Musial, Heilige-Geist-Str. 3, 45657 Recklinghausen

Johanna Adorján: Ciao

Ist der Untergang des alten weißen Mannes beschlossene Sache oder sollten wir mit dieser Spezies doch gnädig sein? Dieser satirische Roman ist extrem komisch und gleichzeitig ernsthaft gegenwärtig.

Johanna Adorján, Foto: Urban Zintel

Johanna Adorján, Foto: Urban Zintel

Hans Benedek, einst ein gefragter Feuilletonist, hat seinen Bedeutungsverlust selbst noch gar nicht realisiert. Er wähnt sich weiterhin als Mann von beträchtlichem Einfluss, glaubt, dass alle Welt die Ohren spitzt, wenn er einen Gedanken formuliert. Aber die Zeichen mehren sich, dass sich etwas verändert hat... Als seine Frau ihn auf die Idee bringt, ein Portrait über die gefragteste junge Feministin des Landes zu schreiben, wittert Hans seine Chance. Doch die Begegnung mit ihr wird Hans in einen Abgrund von bisher ungekannter Tiefe stürzen.

Johanna Adorján, Kulturjournalistin mit Kultstatus und Bestsellerautorin, kommt mit ihrem frisch erschienenen satirischen Roman ins literaturgebiet.ruhr. Sie entwirft mit »Ciao« eine Geschichte, die extrem komisch ist und gleichzeitig ernsthaft gegenwärtig. Ist der Untergang des alten weißen Mannes beschlossene
Sache oder sollten wir mit dieser Spezies doch gnädig sein?

Moderation: Patrick Musial

Einlass: 16:30 Uhr
Beginn: 16 Uhr
Tickets unter 02361-181249, literatur@buchhandlung-musial.de oder www.buchhandlung-musial.de

Es gelten die am Veranstaltungstag geltenden Vorgaben, tagesaktuelle Hinweise dazu unter www.buchhandlung-musial.de.

Veranstalter: Buchhandlung Musial

Tickets: 15,-

07. August

2021

19:30 Uhr

Literaturhaus Herne Ruhr, Bebelstraße 18, 44623 Herne

Johanna Adorján: Ciao

Ist der Untergang des alten weißen Mannes beschlossene Sache oder sollten wir mit dieser Spezies doch gnädig sein? Dieser satirische Roman ist extrem komisch und gleichzeitig ernsthaft gegenwärtig.

Johanna Adorján, Foto: Urban Zintel

Johanna Adorján, Foto: Urban Zintel

Hans Benedek, einst ein gefragter Feuilletonist, hat seinen Bedeutungsverlust selbst noch gar nicht realisiert. Er wähnt sich weiterhin als Mann von beträchtlichem Einfluss, glaubt, dass alle Welt die Ohren spitzt, wenn er einen Gedanken formuliert. Aber die Zeichen mehren sich, dass sich etwas verändert hat... Als seine Frau ihn auf die Idee bringt, ein Portrait über die gefragteste junge Feministin des Landes zu schreiben, wittert Hans seine Chance. Doch die Begegnung mit ihr wird Hans in einen Abgrund von bisher ungekannter Tiefe stürzen.

Johanna Adorján, Kulturjournalistin mit Kultstatus und Bestsellerautorin, kommt mit ihrem frisch erschienenen satirischen Roman ins literaturgebiet.ruhr. Sie entwirft mit »Ciao« eine Geschichte, die extrem komisch ist und gleichzeitig ernsthaft gegenwärtig. Ist der Untergang des alten weißen Mannes beschlossene
Sache oder sollten wir mit dieser Spezies doch gnädig sein?

Moderation: Verena Geiger

Einlass: 19 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Tickets unter 02323/14 767 0, ticket@literaturhaus-herne-ruhr.de oder persönlich im Literaturhaus Herne Ruhr

Veranstalter: Literaturhaus Herne Ruhr

Tickets: 15,-