Literatour 100

Susanne Schmidt

»Machen Sie mal zügig die Mitteltüren frei«

Motorpanne am ersten Tag, Bombendrohungen, spontane Partys in ihrem Doppeldecker. Als Busfahrerin hat Susanne Schmidt schon alles erlebt. Für sie ist es der schönste Beruf der Welt. Man ist frei, immer unterwegs und Königin der ganzen Stadt. Eine Liebeserklärung an alle Held*innen des Nahverkehrs, wo Wahn und Witz dicht beieinander liegen, sich das soziale Mikroklima an jeder Haltestelle ändert, maximal zehn Euro gewechselt werden dürfen und manchmal sogar ein Fuchs zusteigt.

 

Susanne Schmidt wurde im Ruhrgebiet geboren, heute lebt sie in Berlin. Hier arbeitete sie im Laufe der Jahre als Erzieherin, Drehbuchautorin, Stadtführerin, Pförtnerin und Social-Media-Managerin. Und weil Frauen mittleren Alters stressresistent sind, selten schwanger werden und die wenigsten Unfälle bauen, wurde sie schließlich Busfahrerin.

Die Veranstaltungen

07. August

2021

11:00 Uhr

Bus der Stadtwerke (vor der Galerie), Weststraße 36, 59065 Hamm

Susanne Schmidt: Machen Sie mal zügig die Mitteltüren frei

Eine Liebeserklärung an alle Held*innen des Nahverkehrs, wo Wahn und Witz dicht beieinander liegen, sich das soziale Mikroklima an jeder Haltestelle ändert und manchmal sogar ein Fuchs zusteigt.

Susanne Schmidt, Foto: Alexandre Sladkevich

Susanne Schmidt, Foto: Alexandre Sladkevich

Motorpanne am ersten Tag, Bombendrohungen, spontane Partys in ihrem Doppeldecker. Als Busfahrerin hat Susanne Schmidt schon alles erlebt. Für sie ist es der schönste Beruf der Welt. Man ist frei, immer unterwegs und Königin der ganzen Stadt. Eine Liebeserklärung an alle Held*innen des Nahverkehrs, wo Wahn und Witz dicht beieinander liegen, sich das soziale Mikroklima an jeder Haltestelle ändert, maximal zehn Euro gewechselt werden dürfen und manchmal sogar ein Fuchs zusteigt.

Susanne Schmidt wurde im Ruhrgebiet geboren, heute lebt sie in Berlin. Hier arbeitete sie im Laufe der Jahre als Erzieherin, Drehbuchautorin, Stadtführerin, Pförtnerin und Social-Media-Managerin. Und weil Frauen mittleren Alters stressresistent sind, selten schwanger werden und die wenigsten Unfälle bauen, wurde sie schließlich Busfahrerin.

Durchführung unter Beachtung der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung

Eine Kooperation von Buchhandlung Margret Holota und Stadtwerke Hamm

Veranstalter: Buchhandlung Margret Holota, Stadtwerke Hamm

Tickets: Eintritt frei

07. August

2021

14:00 Uhr

literaturhaus.dortmund, Neuer Graben 78, 44139 Dortmund

Susanne Schmidt: Machen Sie mal zügig die Mitteltüren frei

Eine Liebeserklärung an alle Held*innen des Nahverkehrs, wo Wahn und Witz dicht beieinander liegen, sich das soziale Mikroklima an jeder Haltestelle ändert und manchmal sogar ein Fuchs zusteigt.

Susanne Schmidt, Foto: Alexandre Sladkevich

Susanne Schmidt, Foto: Alexandre Sladkevich

Motorpanne am ersten Tag, Bombendrohungen, spontane Partys in ihrem Doppeldecker. Als Busfahrerin hat Susanne Schmidt schon alles erlebt. Für sie ist es der schönste Beruf der Welt. Man ist frei, immer unterwegs und Königin der ganzen Stadt. Eine Liebeserklärung an alle Held*innen des Nahverkehrs, wo Wahn und Witz dicht beieinander liegen, sich das soziale Mikroklima an jeder Haltestelle ändert, maximal zehn Euro gewechselt werden dürfen und manchmal sogar ein Fuchs zusteigt.

Susanne Schmidt wurde im Ruhrgebiet geboren, heute lebt sie in Berlin. Hier arbeitete sie im Laufe der Jahre als Erzieherin, Drehbuchautorin, Stadtführerin, Pförtnerin und Social-Media-Managerin. Und weil Frauen mittleren Alters stressresistent sind, selten schwanger werden und die wenigsten Unfälle bauen, wurde sie schließlich Busfahrerin.

Beginn: 14 Uhr
Einlass: 13:30 Uhr
Anmeldung erforderlich auf www.literaturhaus-dortmund.de

Veranstalter: literaturhaus.dortmund, Kulturbüro Dortmund

Tickets: Eintritt frei