wir
reden

dreivierstrophn

von Fritz Eckenga

obduwoma
wirssuwo
komma inne spur
mamma vorran
gimma stoff

kumma auffe uhr
willzu ärger

suchssu streit
lassmido in ruh
halti luft an
bleibma still
quatschmi ni so zu

isnimögli
glaubini
wirter auno frech
wunderdini
wenniniemehr
einwort mittir sprech

mirdo schnuppe
mirdo schnurz
lässtes ehm bleim
kannzmirja
nächstema
dreivierstrophn schreim

Aktuelle Veranstaltungen

Lesung, Literatur und Musik

12. Dezember

2019

Studio B der Stadt- und Landesbibliothek, Max-von-der-Grün-Platz 1-3, 44137 Dortmund

Winter Spezial: Mörderische Zimtstern-Lesung mit Musik

Advent, Advent, die Zeche brennt: Spannende Weihnachtskrimis, abwechslungsreiche Musik, köstliche Zimtsterne... Das Ruhrgebiet ist ein gefährliches Pflaster geworden, besonders zur Weihnachtszeit.

Margit Kruse und Norbert Labatzki

Morgen, Kinder, wird’s was geben: In der besinnlichen Adventszeit wird vergiftet, gemeuchelt und verscharrt, bis der Christbaum die Nadeln verliert - unterhaltsam begleitet von dem musikalischen Allround-Talent Norbert Labatzki auf verschiedenen Instrumenten.

Margit Kruse ist ein echtes Kind des Ruhrgebietes und liebt das Sauerland. Ihre große Leidenschaft gilt dem Schreiben. Und hier hat die Gelsenkirchenerin eine besondere Vorliebe: Sie mordet für ihr Leben gern. Seit 2004 ist sie als freiberufliche Autorin tätig und lässt uns teilhaben an ihren "kriminellen Ideen". Bekannt wurde sie vor allem durch ihre Revier-Krimis.

Norbert Labatzki studierte Gesang, Gitarre sowie Saxophon und Klarinette. Seit 1986 arbeitet er als freischaffender Künstler sowie Performer und Aktionskünstler unter anderem mit Christoph Schlingensief und Helge Schneider. Des Weiteren ist der Förderpreisträger der Stadt Gelsenkirchen auch als Jazzmusiker, Filmkomponist und Liedermacher im In- und Ausland tätig.

Eintritt: 7,50 € / erm. 5,00 € (Schüler, Studenten, Do-Pass-Inhaber, Freunde der StLB)
Der VVK startet am 1. Oktober in der Zentralbibliothek

18:00 Uhr

Lesung

12. Dezember

2019

Kammerspiele, Schauspielhaus Bochum, Königsallee 15, 44789 Bochum

Burghart Klaußner liest

Lesung aus dem Gesprächsband Klaußner von Thomas Irmer

Burghart Klaußner. Foto: Max Parovsky

Burghart Klaußner ist ein eigenwilliger Kopf. Hineingeboren in die Nachkriegswirren Berlins, sagt er über sich selbst: „Ich bin ja mitten in eine Rabauken-Zeit hineingewachsen und habe mir auch nichts sagen lassen wollen. Das ist geblieben: Ich lasse mir nicht gern Vorschriften machen.“ Sein Drang nach Unabhängigkeit hat seiner Karriere nicht geschadet, im Gegenteil: Burghart Klaußner gilt als einer der besten und originellsten Schauspieler unserer Zeit. Er ist seit Jahrzehnten erfolgreich auf der Bühne und im Film und führt darüber hinaus Regie, singt und hat sich jüngst auch als Schriftsteller einen Namen gemacht.

Anlässlich seines 70. Geburtstags erzählt Burghart Klaußner im Gespräch mit Thomas Irmer von seinem Leben und seiner künstlerischen Arbeit. Das Theater ist ihm Heimat, Film Begegnung, sagt er. Er berichtet über seine Anfänge an der Berliner Schaubühne am Halleschen Ufer und am Schiller-Theater Anfang der siebziger Jahre und seinen Weg zu allen wichtigen deutschsprachigen Schauspielhäusern, u. a. in Berlin, Köln, Hamburg, Düsseldorf, Dresden, Bochum und Zürich. Und er spricht über seine Film- und Fernsehrollen, etwa als Pastor in „Das weiße Band“ von Michael Haneke oder als Brecht im gleichnamigen Dokudrama von Heinrich Breloer.

19:30 Uhr

Poetry Slam

13. Dezember

2019

Ringlokschuppen, Am Schloß Broich 38, 45479 Mülheim

Best of Poetry Slam Mülheim #12

Stars der Poetry-Slam-Szene im Ringlokschuppen. Moderation: Sebastian 23, Musik: DJ Jean-Jaques Plastique

Anna-Lisa Konrad für WortLautRuhr

Sebastian 23, Foto: Anna-Lisa Konrad für WortLautRuhr

Wo früher die Lokomotiven weißen Dampf in den Himmel pfiffen, qualmen heute die Mikrofone!
Denn in den umgebauten und auf Hochglanz frisierten Räumen des Ringlokschuppens präsentiert WortLautRuhr den Best of Slam in Mülheim.
Und wie es dieser eindrücklichen Kulisse gebührt, kommen hier nur die Besten der gesamten deutschsprachigen Szene auf die Bühne. Wir reservieren euren Augen und Ohren Tickets in der ersten Klasse der Abendunterhaltung und fahren pünktlich ein mit einem Panorama-Waggon voller exzellenter Texte. Ob ernst, lustig, nachdenklich, verrückt oder schlicht genial – die Möglichkeiten sind vielfältig, doch nice sind sie alle.
Als Moderator führt mit Sebastian 23 der Schaffner der Slam-Szene durch den Abend, musikalisch untermalt von der Draisine unter den DJs – Jean-Jaques Plastique.
Welche Slammer*innen bei den einzelnen Ausgaben dabei sind erfahrt ihr auf unserer Internetseite, Facebook oder Instagram. Oder ihr kommt einfach vorbei und findet es live raus!

20:00 Uhr

Alle Veranstaltungen

Neues im Magazin

Alle Beiträge

Kategorie

Lesezirkel mit Karosh Taha

Was Hollywood kann, kann das Ruhrgebiet auch: Einen Lesezirkel im Internet betreiben. Harry Potter-Star Emma Watson hat einen, Oscar-Preisträgerin Reese Witherspoon hat einen, und der Shooting Star der hiesigen Literaturszene Karosh Taha bekommt ihren Lesezirkel jetzt hier bei uns!

hier entlang