wir
reden

sperrangelweit

die ruhe vor dem sturm
ruhesturm
der sturm vor der ruhe
sturmruhe

lockout shutdown
ausgangssperren
anschwellende schreie
nicht nur der geschäftigen
nach neuen alten toten
geschäftsmodellen
die selbst die marketingprofis
schweigeorden
nicht werden
abkaufen können

denn die trappisten bleiben
noch in der kirchturmkuppel:
satzlos

der feine unterschied
von leere und nichts
in weitläufigen regalen
verhallt

auf der kippe
das fenster
zwischen vogel und ich
mein gesang
sein gezeter
beim nestbau
im frühling

sturmruhesturm

von Matthias Dornhege

Aktuelle Veranstaltungen

Leseshow, Lyrik, Poetry Slam, Wettbewerb

07. April

2020

19:30 Uhr

Subversiv Gelsenkirchen, Bochumer Straße 138, 45886 Gelsenkirchen

Abgesagt! – KLUK – der Poetry Slam im Subversiv Gelsenkirchen

Die Veranstaltung wurde abgesagt. Für weitere Informationen bitte an den Veranstalter wenden.

Beim zweiten Poetry Slam im Subversiv Gelsenkirchen treten drei ausgewählte Künstler*innen mit selbstverfassten Texten gegeneinander an.

Zum zweiten Mal in diesem Jahr laden das Subversiv Gelsenkirchen in Ückendorf und der Essener Moderator Marius Hanke alias Zwergriese erneut zum Wettbewerb der Worte und Wechselbad der Gefühle. Am 07. April präsentieren sie euch drei handverlesene Bühnentalente aus der Region, die in mehreren Runden gegeneinander antreten. Und ihr dürft bestimmen, von wem ihr am Schluss noch etwas hören möchtet.

Aber für all jene, die noch keinen solchen Abend miterlebt haben: Was ist denn eigentlich Poetry Slam?

Beim Poetry Slam treten Menschen mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander an und das Publikum bildet die Jury. Dabei gelten für die Auftretenden drei wesentliche Regeln:

1. Die Texte müssen selbstgeschrieben sein.
2. Es dürfen keine Kostüme oder Requisiten benutzt werden.
3. Es gibt ein Zeitlimit von 6 Minuten.

Was innerhalb dieser Vorgaben passiert, ist den Auftretenden selbst überlassen. Dadurch ist oft alles dabei - von witzigen Stories über gefühlvolle oder politische Gedanken in beeindruckende Bühnenperformance gepackt bis hin zu herzzerreißend traurigen Geschichten. Also alles in allem ein vielseitiger, mitreißender und absolut fantastischer Abend, den du auf jeden Fall mitnehmen solltest. Denn KLUK gibt es nur viermal im Jahr.
Einlass ist ab 19 Uhr, um 19:30 Uhr beginnt die Show. Es wird eine Abendkasse geben - aber da wir noch nicht wissen, wie voll es wird, empfehlen wir auf jeden Fall den Vorverkauf. Damit tut ihr uns auch einen großen Gefallen, weil wir uns so schon im Voraus auf ein hoffentlich volles Haus freuen und auch finanziell entsprechend planen können.

Der Eintritt beträgt 8 Euro / 6 Euro (ermäßigt) zzgl VVK-Gebühren.

Und für alle Menschen mit sehr schmalem Budget: Bitte sprich uns einfach an. Wir möchten niemanden ausschließen, der es sich wirklich nicht leisten kann. Deswegen haben wir fünf Ehren-Karten pro Abend für nur einen Euro - und vertrauen darauf, dass ihr die auch nur in Anspruch nehmt, wenn es wirklich knapp aussieht. (Und das nicht nur, weil Kino und Kneipe gestern wieder so teuer waren ...)

Tickets: 8 (ermäßigt 6)

Lesung

10. April

2020

19:00 Uhr

Medienforum des Bistums Essen Zwölfling 14, 45127 Essen

Abgesagt! Literarischer Karfreitag

Die Veranstaltung wurde abgesagt. Bei Fragen bitte an den Veranstalter wenden.

Simon Strauß / Copyright:Martin Walz

"Sieben Nächte"
Lesung mit dem Autor Simon Strauß

"Schließt die Augen und zerbrecht das Glas"
Es ist Nacht, ein junger Mann sitzt am Tisch und schreibt. Er hat Angst. Davor, sich entscheiden zu müssen. Für eine Frau, einen Freundeskreis, einen Urlaubsort im Jahr. Er hat Angst, dass ihm das Gefühl abhandenkommt. Dass er erwachsen wird. Doch ein Bekannter hat ihm ein Angebot gemacht: Sieben Mal um sieben Uhr soll er einer der sieben Todsünden begegnen. Er muss gierig, hochmütig und wollüstig sein, sich von einem Hochhaus stürzen, den Glauben und jedes Maß verlieren. Sieben Nächte ist ein Streifzug durch die Stadt, eine Reifeprüfung, die vor zu viel Reife schützen soll, ein letztes Aufbäumen im Windschatten der Jugend. Simon Strauß erzählt von einem jungen Mann an der Schwelle, der alles aufbringt, um sich gegen Gewohnheit und Tristesse zu verwehren. Er muss gierig, hochmütig und faul sein, neiden und wüten, Völlerei und Wollust treiben. Sich dem Leben preisgeben, um sich die Empfindung zu erhalten. Im Schutze der Nacht entwickelt er aus der Erfahrung der sieben Todsünden die Konturen einer besseren Welt, eines intensiveren Lebens.

Eintritt: 5,00 €

Vorverkauf:
Medienforum des Bistums Essen
Zwölfling 14 / 45127 Essen
Tel.: 0201 / 2204-274
e-mail: medienforum@bistum-essen.de

Tickets: 5,00 €

Schreibwerkstatt

16. April

2020

18:00 Uhr

Blue Square, Kortumstraße 90, 44787 Bochum

ABGESAGT! Schreibwerkstatt für Kinder

Die Veranstaltung ist abgesagt.

Die monatliche Schreibwerkstatt im Blue Square gibt Kindern und Jugendlichen, die Spaß am Schreiben haben, Tipps, um eigene Geschichten zu Papier zu bringen oder ein angefangenes Schreibprojekt zu beenden. Egal ob Gedicht oder Kurzgeschichte: Auf die Wünsche der jungen Literaten wird individuell eingegangen. Am Ende des Jahres gibt es die Möglichkeit, Schreibprojekte Familien oder Freunden bei einer Lesung vorzustellen. Ende ist jeweils um 20 Uhr.

öffentlich
ohne Anmeldung
Eintritt frei

Alle Veranstaltungen

Neues im Magazin

Alle Beiträge

Lesezirkel

Lesen gegen den Lagerkoller – im Lesezirkel mit Karosh Taha

Die Coronakrise legt das öffentliche Leben lahm. Aber das hat auch gute Seiten. Endlich wieder Zeit zu lesen! Wir müssen uns zwar von anderen fernhalten, dürfen aber die Gesellschaft literarischer Figuren suchen. Und hier treffen wir uns, um über Lieblingsbücher zu reden. Karosh Taha heißt Euch alle herzlich willkommen!

hier entlang