Lesezirkel

Unser März mit Benedict Wells: „Hard Land“

10.02.2021
Von literaturgebiet.ruhr

„Benedict Wells ist wohl eines der größten Talente, die unser Land in den vergangenen Jahren hervorgebracht hat." - Kester Schlenz, Stern

Hier wird schon fleißig vorgelesen, in eurer Lieblingsbuchhandlung könnt ihr das Buch Ende Februar dann auch erhalten!

Benedict Wells „Hard Land“ (Diogenes)
Missouri, 1985: Um vor den Problemen zu Hause zu fliehen, nimmt der fünfzehnjährige Sam einen Ferienjob in einem alten Kino an. Und einen magischen Sommer lang ist alles auf den Kopf gestellt. Er findet Freunde, verliebt sich und entdeckt die Geheimnisse seiner Heimatstadt. Zum ersten Mal ist er kein unscheinbarer Außenseiter mehr. Bis etwas passiert, das ihn zwingt, erwachsen zu werden. Eine Hommage an 80’s Coming-of-Age-Filme wie „The Breakfast Club“ und „Stand By Me“ – die Geschichte eines Sommers, den man nie mehr vergisst.

Seid ihr mit dabei? Wir sehen uns auf @lesezirkel_LiteraturgebietRuhr.

Artikel teilen

Vorheriger Artikel

Der Februar mit Ella Carina Werner "Der Untergang des Abendkleides"