Mitglieder

Deutsches Fußballmuseum

Lebendiger Ort der Begegnung

Seit der Eröffnung im Oktober 2015 hat sich das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund als attraktives Ausflugs- und Reiseziel mit starken Impulsen für die Metropole Rhein-Ruhr etabliert. Rund 1.600 Exponate, 25 Stunden Filmmaterial, künstlerische Installationen und zahlreiche interaktive Stationen setzen die Erlebniswelt des deutschen Fußballs abwechslungsreich in Szene. Neben der Dauerausstellung sorgen erfolgreiche Sonderausstellungen, stimmungsvolle Events und das kreative Veranstaltungsprogramm für lebendige Vielfalt.

Das Team um Museumsdirektor Manuel Neukirchner setzt immer wieder neue Akzente und blickt über den Tellerrand des aktuellen Fußballgeschehens hinaus. Denn der Fußball prägt quer durch alle gesellschaftliche Schichten und Generationen zahllose Biografien und ist ein Brennpunkt historischer, künstlerischer oder politischer Entwicklungen. Um diese Vielfalt abzubilden, hat das Deutsche Fußballmuseum mit seinem Veranstaltungsprogramm ANSTOSS ein erfolgreiches Format für Fußballkultur entwickelt. Vielseitige Events spannen dabei einen Bogen von Diskussionsrunden über Gedenkfeiern z. B. für verfolgte jüdische Fußballer bis hin zu Vorstellungen und Lesungen aktueller Fußballbücher. Auf dieses Weise bietet das Museum ein lebendiges Forum für alle Fußballinteressierten und nimmt über den “Türöffner“ Sport aktiv an aktuellen gesellschaftlichen Debatten teil. Das Deutsche Fußballmuseum ist die einzige Institution in Deutschland mit einem festen Spielplan für fußballkulturelle Veranstaltungen.

Das Herzstück bleibt aber die Dauerausstellung. In einer multimedialen und interaktiven Inszenierung werden eigene Erinnerungen wieder lebendig: Wie Gerd Müller unnachahmlich aus der Drehung schießt, Uli Hoeneß in den Belgrader Nachthimmel drischt, Olli Bierhoff das Golden Goal erzielt, wie ein Sommer in Deutschland zum Märchen wird. Plötzlich hört man, dass Rahn aus dem Hintergrund schießen müsste. Gefühle kommen hoch – durch ein Stück Stoff, gezeichnet von Spuren packender Zweikämpfe. Durch Schuhe, denen noch Gras anhaftet. Durch Pokale, in denen sich der Glanz großer Momente spiegelt. Dazwischen offenbaren Objekte, die zunächst unscheinbar anmuten, zahlreiche kleine und große Geschichten des Fußballs.

Jährlich erleben über 200.000 Besucherinnen und Besucher des Deutsche Fußballmuseum eine faszinierende Zeitreise. Mit der Gründung der Hall of Fame des deutschen Fußballs mit den größten Persönlichkeiten aus dem Frauen- und Männerfußball ist im Jahr 2019 eine weitere spektakuläre Ausstellungsattraktion hinzugekommen.

 

Kontakt
Deutsches Fußballmuseum
Platz der Deutschen Einheit 1
44137 Dortmund
www.fussballmuseum.de