Ausschreibungen / Stipendien / Preise

Literaturpreis Ruhr 2021 ausgeschrieben

Bis Ende April können Vorschläge für den Haupt- und den Förderpreis eingereicht werden

Der Hauptpreis

wird für ein literarisches Werk vergeben, das thematisch einen Bezug zum Ruhrgebiet hat oder dessen Autor*in im Ruhrgebiet lebt.

Preisgeld: 15.000 Euro

• Literaturorganisationen, literaturnahe Institutionen und Verlage können Vorschläge für den Preis einreichen
• Auch im Selfpublishing veröffentlichte Titel können nominiert werden
• Veröffentlichungszeitraum: 1.3.2020 bis 30.4.2021

Nominierungen formlos, wenn möglich mit PDF-Datei des Buchs, an: hauptpreisbewerbung@literaturbuero-ruhr.de

Der Förderpreis

wird an eine*n Nachwuchsautor*in mit Wohnsitz im Ruhrgebiet vergeben.

Preisgeld: 5.000 Euro

• Zugelassen sind unterschiedliche Textformen in Lyrik und Prosa: Gedichte, Essays, Geschichten, Spoken Word und andere Formate, ausgeschlossen sind Theaterstücke und Drehbücher
• Es gibt keine Themenvorgabe und keine Altersbegrenzung
• Es sind verschiedene Veröffentlichungsformen zugelassen, digital wie analog: gedruckte Bücher oder ebooks, Zeitschriften, Blogs, Webseiten, Bühnenvorträge u. Ä.
• Veröffentlichungszeitraum 1.1.2020 bis 31.12.2020 (Erstveröffentlichung)

Bewerbungen mit ausgefülltem Bewerbungsformular und wenn möglich einer PDF-Datei des Textes gehen an:
foerderpreisbewerbung@literaturbuero-ruhr.de

Bei Fragen zum Nominierungs- und Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an:

Katharina Majer
k.majer@literaturbuero-ruhr.de
02043-9211402

Für Presseanfragen steht Ihnen zur Verfügung:

Antje Deistler
a.deistler@literaturbuero-ruhr.de
02043-9211401

 

Bewerbungsformular Förderpreis Literaturpreis Ruhr 2021

Ausschreibung Literaturpreis Ruhr 2021

Satzung Literaturpreis Ruhr

Pressemitteilung Auschreibung Literaturpreis Ruhr 2021

Der Literaturpreis Ruhr ist die wichtigste ideelle wie materielle Auszeichnung für Schriftstellerinnen und Schriftsteller, die im Ruhrgebiet leben, sowie für Autorinnen und Autoren von außerhalb, die über die Region schreiben. Er wird seit 1986 jährlich vom Regionalverband Ruhr vergeben und vom Literaturbüro Ruhr organisatorisch und konzeptionell betreut.

Artikel teilen

Vorheriger Artikel

Das bundesweite Leseclubfestival im literaturgebiet.ruhr

Nächster Artikel

Ganz Bochum schreibt an einem Fortsetzungsroman