Mitglieder

Literaturbüro Ruhr

Die Spinne im Netzwerk – hier laufen alle Fäden im literaturgebiet.ruhr zusammen

Seit 1986 besteht das Literaturbüro Ruhr mit Sitz in Gladbeck. Es war – wie die vier anderen nordrhein-westfälischen Literaturbüros in Bonn, Düsseldorf, Unna und Detmold – schon immer für die Lese- und Schreibförderung in der gesamten Region zuständig. Als Organisator hochkarätiger Veranstaltungsreihen im Ruhrgebiet hat es sich unter den ehemaligen Leitern Herbert Somplatzki und Gerd Herholz einen Namen gemacht.

Seit Ende 2018 ist das Literaturbüro nun offiziell Träger des Netzwerks literaturgebiet.ruhr. Hier laufen alle Fäden zusammen. Antje Deistler, Katharina Majer und Ronja Kokott managen und koordinieren die gemeinsamen Aktivitäten im Literaturgebiet. Sie fördern innovative Ansätze und den Austausch miteinander, regen Kooperationen an und stemmen die Bürokratie, die mit einem solchen Großprojekt wie dem ruhrgebietsweiten Netzwerk verbunden ist. Das alles in enger Absprache mit dem Sprecherrat des Netzwerks.

Antje Deistler, Leiterin des Literaturbüro Ruhr

Als Träger des Netzwerks besinnt sich das Literaturbüro Ruhr auf seine ursprüngliche Rolle als regionale Anlaufstelle für alles, was im Ruhrgebiet mit Literatur zu tun hat. Wir werden zwar auch weiterhin eigene Veranstaltungen konzipieren und durchführen, aber das immer mit Blick auf das ganze Netzwerk und im Austausch mit den anderen Mitgliedern – mit einzelnen Kreativen ebenso wie mit anderen Organisationen im literaturgebiet.ruhr.

Eine der Lieblingsbeschäftigungen des Literaturbüros ist es, auf Anfrage Literatur dorthin zu bringen, wo sie bisher noch nicht stattfand. Zum Beispiel zum Sommerfestival Oude Marie in Dorsten. Gerne nehmen wir auch Anregungen von Macher*innen aus dem Ruhrgebiet auf und probieren Neues aus, wie mit der Leseshow „Shots und Chai“ mit Karosh Taha, eine Idee von Till Beckmann, oder dem „1. Wortklub Dortmund“, erfunden von Thomas Koch.

Das Literaturbüro Ruhr organisiert weiterhin den Literaturpreis Ruhr im Auftrag des Stifters, dem Regionalverband Ruhr. Auf Anregung des Literaturbüros wird der Preis derzeit neu aufgestellt und erst im Herbst 2019 wieder ausgeschrieben. Im Frühjahr 2020, im 35. Jahr seines Bestehens, wird der Literaturpreis Ruhr das nächste Mal in neuer Form vergeben.

 

Ansprechpartnerin für alles im Zusammenhang mit literaturgebiet.ruhr ist Ronja Kokott.

 

Literaturbüro Ruhr e. V.
Jovyplatz 4
45964 Gladbeck

Tel.: 02043 9211400
buero@literaturbuero-ruhr.de
www.literaturbuero-ruhr.de

facebook.com/LiteraturbueroRuhr/
instagram.com/literaturbueroruhr/